Inselhopping Hvar-Vis-Brac

Vor Split liegen die mitteldalmatinischen Inseln, zu denen Hvar, Vis, Brac und noch einige andere bewohnte wie auch unbewohnte Inseln gehören. Sie alle haben ihre besonders schönen Flecken und eine Blaue Reise ermöglicht es Ihnen, Inselhopping zu betreiben und sie alle zu entdecken. Eine besonders aktive Möglichkeit, die Insel zu entdecken ist auch das Inselhopping in Kroatien mit dem Fahrrad. Hier segeln sie mit dem Gulet auf der Blauen Reise die Insel an um dort das Hinterland ganz naturverbunden mit dem Drahtesel zu erkunden.


Blaue Reise Inselhopping: Zwischen Hvar, Vis und Brac

Lavendelinsel Hvar

Die viertgrößte Adriainsel ist Hvar. Dieses sonnenverwöhnte Eiland ehemals venezianisch und französisch verwaltet, ist nicht nur für sein mildes Klima, sondern auch für seine blühenden Lavendelfelder bekannt. Die lilafarbenen, wohlriechenden Blütenlandschaften machen einen besonderen Reiz der Insel aus und natürlich ist alles rund um Lavendel ein beliebtes Mitbringsel von hier, sei es ätherisches Öl in zierlichen Fläschchen, getrocknete Blüten in Stoffbeuteln oder doch Essbares in Form von Lavendel-Honig. Der Hafen von Hvar, dem gleichnamigen Hauptort liegt am Fuße der Stadtfestung, von der Sie einen sagenhaften Ausblick auf die vorgelagerte Inselgruppe „Pakleni otoci“ haben. Man erreicht Hvar und seine größeren Orte Hvar und Stari Grad mit der Fähre von Split, Rijeka oder Ancona, doch nur eine Blaue Reise bringt ihre wahre Schönheit zur vollen Entfaltung. Spätestens wenn Sie Hvar mit der Gulet einmal umrundet und Ihre Zehen ins smaragdfarbene, klare Wasser gestreckt haben, ahnen Sie, dass Sie ihre Blaue Reise vielleicht noch ein bisschen verlängern sollten.

Baden auf Vis und Brac

Einen reinen Badestopp legt ihre Blaue Reise im Ort Bol auf Brac ein. Hier ist der zweifellos bekannteste Strand Dalmatiens, das Goldene Horn, Zlatni Rat. Die Spitze dieses Feinkiesstrands ragt rund 400 m weit ins Meer und ändert mit der Meeresströmung stets ihre Richtung. Die Blaue Reise und ihre Gulet ankert direkt vor dem Goldenen Horn in Bol, und Sie haben ausreichend Zeit zum Baden und Relaxen auf Deck bei einem guten Glas kroatischen Wein, bevor es weitergeht.
An der Insel Vis ist besonders interessant, dass es bis 1995 aufgrund partieller militärischer Nutzung für ausländische Besucher gesperrt war. Dadurch hat Vis sich vermutlich noch einiges seiner Ursprünglichkeit bewahrt, die Ihnen ihre Blaue Reise durch einen Stopp in den hübschesten geschützten Buchten und Visiten der Orte Vis und Komiza vermittelt.
Genießen Sie Ihre Blaue Reise durch die kroatische Inselwelt bei frischem Fisch und Wein auf Vis, Brac und Hvar.

You must be logged in to post a comment.